Herbstausflug in die Hohenheimer Gärten der Universität Hohenheim

Die Mitglieder des NABU Plochingen-Reichenbach sowie Gäste besuchten  am Sonntag die Hohenheimer Gärten an der Universität Hohenheim in Stuttgart. Bei strahlender Herbstsonne startete die Führung-unter der Leitung von Alexander Land- vor dem 
über 200 Jahre alten Hohenheimer Schloss. Der Weg führte zuerst durch die südlich liegende, sehr alte „Jägerallee“ mit Pappeln aus dem 18. 
Jahrhundert. Nach der Besichtigung der beeindruckenden Koniferen aus  Nordamerika, im Bereich des Schlossgartens, ging es dann in das 
Landesarboretum Baden-Württemberg. In diesem Baumpark stehen Gehölze aus der ganzen Welt. Einzelne Vertreter stammen noch aus der 
Gründerzeit von 1779 und sind jetzt zu imposanten Riesen herangewachsen.
Alexanders enormes Wissen und die zauberhafte Umgebung hat uns alle sehr beeindruckt.

Einladung zum NABU Ausflug am Sonntag, den 18. September 2016

Wir besuchen das Landesarboretum in Hohenheim, wo wir im „Baumpark“ ca. 2500 Gehölztaxa aus der ganzen Welt bestaunen können. Unser Mitglied Alexander Land wird uns durch den Park führen und in ca. 2 Stunden mit sehr tiefem Fachwissen viele interessante Pflanzen zeigen. Letztes Jahr waren wir schon in Hohenheim und waren von seinem Wissen sehr beeindruckt!
Wir fahren mit Privatautos in Fahrgemeinschaften.
Abfahrt ist um 9 Uhr vom Aldi Parkplatz in Plochingen.
Bitte um Anmeldung: 
Gabor Fernbach
Tel.: 07153/22400
Gabor.Fernbach@NABU-Plochingen.de

Einladung zum Tagesausflug nach Münsingen am Sonntag, 5. Juni 2016

Wie jedes Jahr organisieren wir wieder einen sehr eindrucksvollen Tagesausflug,  aber nicht nur für NABU Mitglieder, sondern für alle interessierten Mitbürger. Wir fahren mit Privatautos nach Münsingen zum ehemaligen Truppenübungsplatz, der seit 2006 als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist. Wir werden dort eine Landschaft vorfinden, die schon längst verloren geglaubt ist,  mit vielen seltenen Vögeln und Schmetterlingen.

Unsere NABU Gruppe war schon mal dort, aber die Eindrücke waren  so tief, dass wir noch einmal dorthin fahren wollen.

Kommen Sie einfach mit, ohne jegliche Verpflichtung, mit einem Fahrtkostenbeitrag von ca. 15 € sind Sie schon dabei.

Abfahrt 8:00 Uhr vom Aldi Parkplatz. Rückkehr gegen 19:00 Uhr.

Die Streckenlänge beträgt  ca. 9 km, Einkehrmöglichkeiten sind vorhanden. Der Ranger richtet sich nach unseren Erwartungen. Wasser und kleine Snacks sollten wir mitnehmen. Verpassen sie nicht dieses wunderbare Naturerlebnis !

 

Anmeldung bitte bei Gabor: Gabor.Fernbach@nabu-plochingen.de oder Theo: Theo.Schmid@nabu-plochingen.de

GF

 

Bruckenwasenfest im Umweltzentrum

Beim Bruckenwasenfest in Plochingen am Samstag und Sonntag, 7./8. Mai, sind die Umweltverbände BUND Reichenbach-Hochdorf und NABU Plochingen-Reichenbach im Umweltzentrum Neckar-Fils mit dabei.

 

Bei der Pflanzentauschbörse können Falter- und Bienenpflanzen erstanden und eigene überschüssige Pflanzen angeboten werden. Eine Ausstellung informiert über das Leben unserer Schmetterlinge. Nisthilfen für Vögel und Führungen zur Wildbienenhütte werden angeboten. Außerdem gibt es Bastelspaß für Jung und Alt bei Kaffee und Kuchen.

 

Am Sonntag, um 14 Uhr, darf beobachtet werden, wie ein Honigbienenvolk der Regionalgruppe Fils-Neckar Mellifera e.V. (www.naturnah-imkern.de) in seine neue Behausung einzieht. Ebenfalls am Sonntag führt Walter Schön, Schmetterlings-Experte aus Kirchheim, durch die BUND-Schmetterlings-Ausstellung und zwar um 13 und um 15 Uhr.

NABU Plochingen Reichenbach feierte am Samstag, 30.04.2016 den Tag des Wolfes mit mehr als 40 Besuchern

Foto: Rainer Hauenschild: Wolfsbotschafterin Sabine Häring
Foto: Rainer Hauenschild: Wolfsbotschafterin Sabine Häring

Mit mehr als 40 Besuchern, einem Wolfsinfostand und einem Vortrag der NABU Wolfsbotschafterin Sabine Häring aus Reichenbach Fils feierte die NABU-Gruppe Plochingen – Reichenbach den diesjährigen Tag des Wolfes im Umweltzentrum Neckar-Fils.

Foto: Rainer Hauenschild: NABU-Wolfsbotschafter am Infostand geben kompetent Antworten
Foto: Rainer Hauenschild: NABU-Wolfsbotschafter am Infostand geben kompetent Antworten

Beim Infostand gab es neben Broschüren und Infomaterial viel zu entdecken, z.B. wie sich ein echtes Wolfsfell anfühlt, wie ein Wolfsschädel aussieht und was ein Wolf frisst. Als Dank für Spenden ertönte Wolfsgeheul aus der Spendenbox. Die drei NABU-Wolfsbotschafter gaben den Besuchern auf alle Fragen kompetente Antworten.

Foto: Rainer Hauenschild: Wolfsabdruck
Foto: Rainer Hauenschild: Wolfsabdruck
Fotó: Rainer Hauenschild: Wolfsfell
Fotó: Rainer Hauenschild: Wolfsfell
Fotó: Rainer Hauenschild: Wolfsspur
Fotó: Rainer Hauenschild: Wolfsspur
Fotó: Rainer Hauenschild: Viele Zuhörer beim Wolfsvortrag
Fotó: Rainer Hauenschild: Viele Zuhörer beim Wolfsvortrag

Bei dem einstündigen Vortrag von Wolfsbotschafterin Sabine Häring erfuhren die Zuhörer viel Interessantes über die seit dem Jahr 2000 stattfindende Rückkehr der Wölfe nach Deutschland, über die Lebensweise und Biologie der Wölfe, über richtiges Verhalten des Menschen in Wolfsgebieten, über Möglichkeiten des Schutzes von Nutztieren in Wolfsgebieten  und über die behördlichen Regelungen, das sogenannte „Wolfsmanagement“, das es auch schon in Baden-Württemberg gibt. Nachdem in 2015 in Baden-Württemberg 2 dem Straßenverkehr zum Opfer gefallene Wölfe gefunden wurden, bereiten sich das Land und auch der NABU in Baden-Württemberg nun auf die Rückkehr der Wölfe nach Baden-Württemberg und den ersten lebenden Wolf vor.
Er ist bei uns herzlich willkommen.

Foto: Rainer Hauenschild: Wolfsvortrag im Umweltzentrum Neckar-Fils
Foto: Rainer Hauenschild: Wolfsvortrag im Umweltzentrum Neckar-Fils
Foto: Rainer Hauenschild: Wolfsabdruck
Foto: Rainer Hauenschild: Wolfsabdruck

Die Fotos machte Rainer Hauenschild aus Plochingen, dem wir dafür ganz herzlich danken.

Vortrag von Wolfsbotschafterin Sabine Häring zum Tages des Wolfes im Umweltzentrum Neckar-Fils

Foto: Jürgen Borris: Wolf in der Lüneburger Heide auf dem Truppenübungsplatz Munster Nord.
Foto: Jürgen Borris: Wolf in der Lüneburger Heide auf dem Truppenübungsplatz Munster Nord.

Am Samstag, den 30.04.2016 um 16.00 Uhr informiert NABU Wolfsbotschafterin Sabine Häring anlässlich des "Tages des Wolfes" in einem einstündigen Vortrag im Umweltzentrum Neckar-Fils in Plochingen über die Biologie, Verbreitung, Gefährdung und Schutz des Wolfes; es gibt Informationen, was man als Hundehalter in Wolfsrevieren beachten sollte, dass für den Menschen vom Wolf keine Gefahr ausgeht, wie man Schafe oder Ziegen sachgerecht vor Wolfsangriffen schützen kann oder wie man sich verhält, wenn einem Wolf in freier Wildbahn begegnet.

Begleitet wird der Vortrag von 15.00 bis 18.00 Uhr von einem Wolfsinfostand, bei dem Besucher Informationen und Material erhalten und Fragen zum Wolf stellen können.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Einladung zur Hauptversammlung des NABU Plochingen-Reichenbach

Unsere diesjährige Hauptversammlung
findet am Freitag, den 15. April 2016 um
20 Uhr im Umweltzentrum Neckar-Fils
(www.umweltzentrum-neckar-fils.de) statt. Die Tagesordnung
wurde schon mit dem Rundbrief
bekanntgegeben.
Wir bitten die Mitglieder, und interessierte
Nichtmitglieder um zahlreiche Teilnahme.

Earth Hour Plochingen 2016 - wir waren dabei!

Das zehnjährige Jubiläum der WWF Earth Hour 2016 endete mit einer Rekordbeteiligung: In 178 Ländern beteiligten sich über 7.000 Städte an der weltgrößten Klimaschutzaktion. Allein in Deutschland schlossen sich am Samstagabend um 20:30 Uhr 241 Städte und Gemeinden (14 mehr als im Vorjahr) an. Startpunkt für die „Stunde der Erde“ war der Inselstaat Samoa, wo am Samstag, 19. März 2016 nach unserer Zeit um 7.30 Uhr, die Lichter erloschen. Ihr Ende fand die Klima-schutzaktion 25 Stunden später auf den Cookinseln und Französisch-Polynesien.

 

Am Samstag, den 19. März 2016 gingen auch in Plochigen um 20:30 Uhr für eine Stunde die Lichter aus!

Foto: Rainer Hauenschild:

Theo Schmid vom NABU Plochingen-Reichenbach begrüßte die Teilnehmer und die unterstützenden Vereine zur zweiten Earth Hour Veranstaltung in Plochingen. Er dankte allen Unterstützern für Ihre Hilfe die Veranstaltung möglich zu machen.

 

Vielen Dank an Julia Lilke von Foodsharing Esslingen (Foodsharing.de - verwenden statt verschwenden)  für den interessanten Vortrag.

 

 

Foto: Rainer Hauenschild:

Dank der Malteser Plochingen konnten die Besucher das Programm im Zelt verfolgen.

 

Vielen Dank an Gisela Hauff für die Menschenketten-Plätzchen.

Foto: Rainer Hauenschild:

Vortrag von Ulrich Mach von den Teckwerken: Erneuerbare Energien kommen aus der Region!

 

Foto: Rainer Hauenschild:

Annika und Jürgen Kroll sorgten für die technische Unterstützung

Foto: Rainer Hauenschild:

Bürgermeister Buss mit Ehefrau und Josef Hailer vom BUND Reichenbach-Hochdorf

 

Wir freuten uns ganz besonders, dass auch Herr Bürgermeister Buss mit seiner Frau und Herr Wagner, Umweltbeauftragter der Stadt Plochingen dabei waren.

Foto: Rainer Hauenschild:

Herr Wagner von der Stadt Plochingen und Theo Schmid vom NABU Plochingen

Foto: Rainer Hauenschild:

Vielen Dank Katja Nickel für den Info-Stand "Netzwerk Blühende Landschaften". Wir danken den Firmen Elektro-Müller in Plochingen und Elektro-Bauknecht in Reichenbach für das Abschalten der Außenbeleuchtungen.

Foto: Rainer Hauenschild:

Die Pfadfinder-Gruppe dpsg Plochingen
gestaltete einen Licht-Pfeil .

Foto: Rainer Hauenschild:

"3, 2, 1 - Happy Earth Hour 2016!" Die Pfadfinder Plochingen gaben den Count-Down zur Licht - Aus Aktion. Sie konnten nach kurze Zeit die Abschaltung des Hundertwasserturms bestätigen.

Foto: Rainer Hauenschild: Das Rote Kreuz verteilt kostenlos Glühwein und Kinderpunsch

Foto: Rainer Hauenschild: DRK Gruppe Plochingen mit Einsatz-Fahrzeug


Wir freuen uns schon auf die Earth Hour 2017!

Die Earth Hour 2017 in Plochingen ist am Samstag, 25. März 2017 von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr.

 

Earth Hour Plochingen auf Facebook:

www.facebook.com/earthhourplochingen

Earth Hour 2016 in Plochingen

Um ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen, werden am Samstag 19. März 2016 symbolisch von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr die Außenbeleuchtungen verschiedener Sehenswürdigkeiten abgeschaltet. In Plochingen werden z.B. die Beleuchtung des Hundertwasser-Hauses und der Stadtkirche abgeschaltet. In Reichenbach wird die Beleuchtung der Mauritiuskirche abgeschaltet.

Ab 18:00 bauen wir mit den Maltesern vor dem alten Rathaus in Plochingen eine Leinwand und ein Zelt auf.
Um 19:00 Uhr stellen die Umweltverbände NABU Plochingen und BUND Reichenbach Hochdorf die Aktion und ihre laufenden Projekte vor.
19:30 Uhr Ulrich Mach die Teckwerke
19:45 Uhr Foodsharing Esslingen
Ausserdem Zeigen wir Aktuelles zu den Themen Umwelt und Energiewende.
20:30 Uhr Licht Aus!
Kontakt: earthhour@nabu-plochingen.de
www.nabu-plochingen.de

Zur WWF Earth Hour werden nun bereits zum 10. Mal tausende Städte rund um die Welt für eine Stunde die Beleuchtung bekannter Gebäude und Sehenswürdigkeiten ausschalten vom Big Ben in London über die Chinesische Mauer bis hin zum Brandenburger Tor in Berlin. Unternehmen lassen ihre Zentralen für eine Stunde in der Dunkelheit versinken und auch Millionen Menschen werden zu Hause für 60 Minuten das Licht ausschalten. Gemeinsam werden sie ein starkes Zeichen für den Schutz unseres Planeten setzen und damit deutlich machen, dass es für einen erfolgreichen Umwelt und Klimaschutz auf den Beitrag jedes Einzelnen ankommt.

Mit der Earth Hour ruft der WWF dazu auf, sich gemeinsam 60 Minuten Zeit zu nehmen, um sich der Thematik bewusst zu werden, um zu diskutieren und sich auszutauschen über das, was wir tun können, um die Umwelt und das Klima unserer Erde zu schützen. Natürlich nicht nur eine Stunde pro Jahr, sondern jeden Tag. Informationen zur Earth Hour: www.wwf.de/earthhour

Pflegeeinsatz am Himbach

Am Samstag, den 26.3. findet der nächste Pflegeeinsatz am Himbach statt. Freiwillige Helfer sind herzlich willkommen! mehr

Windkraft-Gutachten in Auftrag gegeben

Im Streit um die geplante Anlage im Hinteren Forst hat der NABU ein Planungsbüro mit einem Gutachten beauftragt. mehr

Stunde der Gartenvögel

Zur kommenden Stunde der Gartenvögel lädt der NABU zu verschiedenen Veranstaltungen ein. mehr



Willkommen beim NABU Plochingen - Reichenbach

Für Mensch und Natur

Der Stieglitz - Vogel des Jahres 2016
Der Stieglitz - Vogel des Jahres 2016 Foto: NABU/Peter Kühn

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

 

In diesem Jahr bieten wir wieder eine Vielzahl naturkundlicher Exkursionen in die Natur an, bei denen Sie Gelegenheit haben, die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt vor Ihrer Haustür kennen zu lernen. Wir freuen uns auf Sie und viele schöne gemeinsame Beobachtungen!

  

Wenn Sie sich vorstellen können für die Natur hier in Musterstadt aktiv zu werden, schauen Sie doch einmal bei unseren monatlichen Treffen vorbei. Weitere Informationen erhalten Sie beim Vorstand oder indem Sie über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten.